Pokalschießen in Westerweyhe
p4120006.jpgAm 12. und 13.4. veranstaltete die Schützenkameradschaft Kirch - und
Westerweyhe das jährliche Pokalschießen. 105 Schützen in 35 Mannschaften
nahmen an dem Wettkampf teil und holten entsprechend Pokale, Sachpreise
und Ehrenscheiben.
Bei den Damen siegte in der Einzelwertung Karin Hahlweg von der SK Emmendorf
mit 50 Ringen,  KK Himbergen siegte in der Mannschaftswertung,  Elisabeth
Lütjens von SK Emmendorf errang die Ehrenscheibe.
In der Altersklasse war der beste Schütze Gabriele Dorna vom  SC Eddelstorf
mit 49 Ringen, den ersten Platz in der Mannschaftswertung errang der SV Jastorf.
Die Schützenklasse führte Jürgen Haase vom SV Kallenbrock mit 50 Ringen an,
in der Mannschaftswertung führte die SSG Hardautal, die Ehrenscheibe der
Herren errang Ernst Heinrich Seinke von der SK Kirch / Westerweyhe.
In der Schülerklasse gewann Cedrik Kassebaum vom SV Hamerstorf, in der
Jugendklasse siegte Fabian Feske von der SK Kirch / Westerweyhe, dieser
errang auch die Ehrenscheibe.
Lorna Karoline Günther aus Westerweyhe siegte mit 103,3 Ringen knapp vor
Nicole Haase (103,2) aus Kallenbrock in der Klasse Lichtpunktgewehr.
Alle Ergebnisse können unter www.sk-kirch-westerweyhe.de nachgelesen werden.
 
Frühjahrsputz 2012 der Stadt Uelzen - auch in Kirch- und Westerweyhe

Uelzener Frühjahrsputz 2012




















Es ist wieder soweit: Der alljährliche Frühjahrsputz steht an. Doch nicht nur zu Hause wird jetzt wieder sauber gemacht und entrümpelt. Am Samstag, dem 21. April werden Uelzener Bürger und Bürgerinnen aller Altersgruppen ihre Stadt beim „Uelzener Frühjahrsputz“ gemeinsam von achtlos weggeworfenem Müll befreien. Derzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. 

 „Beim Frühjahrsputz im letzten Jahr haben erfreulich viele Menschen teilgenommen“, erinnert sich Bürgermeister Otto Lukat und hofft auf gleiches gemeinsames Engagement. „Vereine, Kindergärten, Schulen, Hausgemeinschaften, Familien und Einzelpersonen – wir freuen uns über jede helfende Hand!“

 

Das Mitmachen lohnt sich – nicht nur für die Umwelt! 

Vereine, Organisationen, Schulen oder sonstigen Gruppen, denen es gelingt, die meisten Teilnehmer zu aktivieren, werden von der Firma Mc Donalds mit einem Kinonachmittag belohnt. Neben Spiel- und Aktionsangeboten für Kinder und Jugendliche ist für alle Sammler ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen geplant. Zur Stärkung wartet nach getaner Arbeit zudem eine kostenlose Bratwurst.

Anmeldungen sind vorab bei der Stadt Uelzen unter Tel.             (0581) 800-6358      bzw.             (0581) 800-6373       möglich. Wer möchte, kann sich auch spontan beteiligen und am 21.4. um 10 Uhr auf dem Herzogenplatz kommen (Eimer, Handschuhe ggf. Fahrrad bitte mitbringen). Schulen und Kindergärten können wie gewohnt bereits am Vortag, d. h. am Freitag, dem 20. April sammeln.

KLasse - Prima

In Westerweyhe wird die Sammelaktion vom Club Heideblume am Samstag, den 21. April ab 9.00 Uhr, federführend durchgeführt. Gesammelt wird im "Alten Dorf", am "Festplatz", an der "Grundschule" und am "Friedhof".

In den früheren Jahren hat der Club heideblume sonst immer 3 Wochen vor dem Heideblütenfest eine Müll-Sammelaktion durchgeführt..............

Es wäre schön, wenn an diesem Tag viele Mitglieder vom Club Heideblume sowie Westerweyher Bürger die Aktion unterstützen würden.

Kontakt: Werner Bendik ( 1. Vorsitzender Club Heideblume ) Tel.: 0581 - 18244

oder per E-Mail: heideblumewesterweyhe@web.de

 
Maitour 2012
siegerfoto_2011_-_web_skaliert_640_img_5484.jpg


Ob Stock ob Stein 
Maitour muss sein!

Die Landjugend Westerweyhe lädt wieder zur Maitour, 
mit Spiel und Spaß rund um das schöne Westerweyhe ein!

Wann:  1. Mai 2012
Ab 9.00 Uhr Anmeldung
Wo: Am Dorfkrug 

Gestartet wird in Gruppen von mindestens 4 Leuten und das Startgeld beträgt 10€ pro Gruppe. 
Teilnehmen können alle die eine Gruppe stellen möchten. 
Für das leibliche Wohl ist am Ziel gesorgt!

Mit Freundlichen Grüßen
Landjugend Westerweyhe
 
Erfolgreicher Start ins Jahr 2012 mit Spende an den SC Kirch- und Westerweyhe
Am 02. März 2012 veranstaltete das Westerweyher Börsenteam ihre 1. Börse für das Jahr 2012. Verkauft wurde gut erhaltene Frühjahrs- und Sommerbekleidung fürs Kind und Babyzubehör jeglicher Art. Auch eine Cafeteria hat es wieder gegeben. Schon im Vorfeld wurde durch das
Team beschlossen, den Erlös dieser Börse dem SC Kirch- und Westerweyhe zu spenden. Der Verein erbaut seit 2008 eine neue Mehrzweckhalle, die in reiner Eigenleistung entsteht. Bisher wurden hier über 7000 freiwillige Arbeitsstunden geleistet. Das Börsenteam freut sich den Verein mit einer Spende in Höhe von 300,-€ unterstützen zu können. Überreicht wurde der Scheck bei der Jahreshauptversammlung am 09. März 2012.

spendenuebergabe.jpg
von li. nach re.: Sabine Bacherle, Susanne Quast (beide Börsenteam), Stefanie Feldhaus-Markefke (1. Vorsitzende des SC Kirch- u. Westerweyhe)
 
„Bürgerfrühstück mit Politikern“ in Westerweyhe

2012_02_12_9999_80.jpgPünktlich eröffnete der erste Vorsitzende, Karl-Heinz Günther, des CDU Ortsverbands Kirch- und Westerweyhe das zweite „Bürgerfrühstück mit Politikern“. Bis auf den letzten Sitzplatz waren alle Tische auf dem Festsaal des Gasthauses „Zum Dorfkrug“ besetzt. Henning Otte (MdB) und Jörg Hillmer (MdL) berichteten über die politische Arbeit in Berlin bzw. in Hannover und natürlich über das Hauptthema des Tages, über den Bau der Ortsumgehung B4 in Kirchweyhe. Im Anschluss folgte ein Kurzbericht vom Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaft Flurbereinigung, Rainer Koch, ebenfalls zum Thema Ortsumgehung B4. Nach dem sehr gut vorbereiteten und leckeren Frühstück berichtete Günther über die Aktivitäten des CDU Ortsverbandes im Jahre 2011 sowie über Neuigkeiten und geplantes in 2012. Des Weiteren berichtete er über die Arbeit im Orts- und Stadtrat. Anschließende Fragen wurden durch Otte und Hillmer zur Zufriedenheit aller sorgfältig und präzise beantwortet.

Fazit: Das Team vom Dorfkrug hat es wieder einmal verstanden die anwesenden Gäste mit einem reichhaltigen und gutbürgerlichen Frühstück zu verwöhnen. Durch die hohe Teilnehmerzahl, gut vorbereitete Politiker und dem tollen Essen wurde das Bürgerfrühstück wieder zu einem Erfolg. Die ersten Anmeldungen für das kommende Jahr wurden schon angenommen und der Ortsverband wird gerne ein weiteres „Bürgerfrühstück mit Politikern“ organisieren.

 
Für alle die Lust und Laune haben !!

Einladung

zur Ortsbegehung von Kirch- und Westerweyhe

am

Donnerstag

09. Februar 2012

15.00 Uhr

 

Treffpunkt ist das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kirchweyhe. 

Begleiten Sie unseren Ortsbürgermeister, Ortsratsmitglieder und Vertreter der Stadt Uelzen durch unsere Ortsteile.

Markante Punkte werden besichtigt und in der Abschlussbesprechung 

auf dem Festplatz Westerweyhe diskutiert.

 
Prima – Klasse – Toll

img_8179.jpgSeit vielen vielen Jahren kämpfen die BI, die kommunalen Politiker sowie die Kirch- und Westerweyher Bürger für die Ortsumgehung B4 von Kirchweyhe. Weit über 20.000 Kraftfahrzeuge fahren täglich durch Kirchweyhe und machen den dortigen Bürgern das Leben zur Hölle.

Nun ist es amtlich ------------ Die Ortsumgehung wird gebaut. Das Bauvorhaben startet im nächsten Jahr. 2012 wird der erste Spatenstich erfolgen. Wenn alles klappt wie es geplant ist, wird die Umgehung im Jahre 2013 fertig gestellt sein.

 

AZ - Video mit Wirtschaftsminister Bode

 
Konstituierende Ortsratssitzung mit Wahl des Bürgermeisters

Am Dienstagabend, den 08.10.11, fand inder Gaststätte „Zum Dorfkrug“ die konstituierende Sitzung desOrtsrates von Kirch- u. Westerweyhe statt. Der neue Ortsrat für dieLegislaturperiode 2011 – 2016 besteht aus elf stimmberechtigtensowie einem beratenden Ratsmitglied.


Die Sitzverteilung des neuen Ortsratessetzt sich wie folgt zusammen:

5 Sitze CDU:

Karl-Heinz Günther, Rainer Koch,Hans-Joachim Leibrandt, Karl-Heinz Markwitz, Hans-Jürgen Stöcks

4 Sitze SPD:

Dietrich Bilitza, Ute Chlechowitz,Friedhelm Cohrs, Kai Hewelt

1 Sitz Bündnis 90 / Die Grünen:

Kathrin Bielke

1 Sitz EBW:

Frank Wiechel

1 Sitz Piratenpartei:

Rolf Tischer ( Beratendes Mitglied )


Für das Amt des Bürgermeistersstellten sich Ute Chlechowitz (SPD) und Hans-Jürgen Stöcks (CDU)zur Wahl. Die Wahl fand in geheimer Abstimmung statt und Hans-JürgenStöcks (CDU) wurde mit 6 zu 5 Stimmen von den Ortsratsmitgliedernzum Bürgermeister von Kirch- u. Westerweyhe gewählt.

Zur Stellvertreterin des OBM wurdeKathrin Bielke (Bündnis 90 / Die Grünen) gewählt.


ortsrat.jpg

Foto:Angelika Jansen Uelzen@Textfabrik-Deutschland.de

v. l. Hans-JoachimLeibrandt, Kathrin Bielke, Karl-Heinz Günther, Rainer Koch,Hans-Jürgen Stöcks, Karl-Heinz Markwitz, FrankWiechel, Ute Chlechowitz, Friedhelm Cohrs, Kai Hewelt, DietrichBilitza, Rolf Tischer

 
Jörg Hillmer und Hans-Jürgen Stöcks verhandeln mit Minister Jörg Bode

gesprch_ou_hillmer_bode_stcks.jpgUelzens CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Hillmer setzt sich gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Stöcks bei Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode „massiv“ für die Realisierung der Ortsumgehung Kirchweyhe ein: „Das Bundesverkehrsministerium in Berlin erhält nach Beschluss der CDU/FDP-Koalition für das nächste Jahr eine Milliarde Euro mehr als bisher für den Haushalt vorgesehen. Wir müssen alles versuchen, dass Kirchweyhe jetzt zum Zuge kommt.“

Wie stand Minister Bode in dem Gespräch dazu?

Stöcks: „Der Minister sagte seine Unterstützung zu. Wir haben dringend dafür plädiert, die Ortsumgehung Kirchweyhe mit den zusätzlichen Mittel für die Infrastruktur Wirklichkeit werden zu lassen. Es wird weitere Beratungen im Ministerium in Hannover geben.“

Anlass für die aktuelle Initiative Hillmers ist die Erhöhung des Verkehrsetats, den die Spitzen der Koalitionsparteien von CDU, CSU und FDP in Berlin vor wenigen Tagen beschlossen hat. Der rechnerische Anteil Niedersachsens von ca. 9% kann sogar noch steigen, weil einige rot-grün regierte Bundesländer angekündigt haben, dass sie keine neuen Infrastrukturprojekte beginnen wollen.

"In Niedersachsen sind die zusätzlichen Gelder höchst willkommen. Es gibt eine ganze Menge an Maßnahmen, die im Bau befindlich sind. Darüber hinaus sollte aber auch ein Teil der Gelder für neue Maßnahmen bereitgestellt werden - und dann“, so Hillmer, „muss Kirchweyhe dabei sein.“

 
Große Freude und viel Spaß bei den Kinderbibeltagen
Während der diesjährigen Kinderbibeltage im Oktober haben wieder viele Kinder der Georgskirchengemeinde Kirch- und Westerweyhe viel Spaß und Freude erlebt. Bei Gesang und spannenden Geschichten verbrachten alle Kinder und natürlich auch die Erwachsenen gemeinsam schöne Tage und Stunden. Unter gemeinsamer Anleitung von Jugendlichen und Erwachsenen wurden unter anderem auch kleine Schatztruhen gebastelt. Jedes anwesende Kind hat in Eigenleistung eine kleine Schatzkiste gebaut. Anschließend wurde Sie bemalt und mit Stoffen ausgelegt. Zum Abschluss der Kinderbibeltage überreichte Karl-Heinz Günther an Erika Haake und dem KiGo-Team eine versprochene Geldspende. Es handelt sich hierbei um den gesamten Erlös aus dem Verkauf von Bratwürstchen, Kaffee und Kuchen sowie Waffeln vom 4.Kinderflohmarkt der im Sommer 2011 in Westerweyhe stattgefunden hat. An dieser Stelle bedankt sich das Kigo-Team sowie die Organisatoren des Kinderflohmarktes recht herzlich bei allen Teilnehmern, ehrenamtlichen Helfern sowie der Firma Willy Moritz für die tolle Unterstützung und der großzügigen Spende. Ohne ehrenamtliche Helfer und derartige Unterstützung sind solche Veranstaltungen nicht durchführbar. Übrigens - der 5. Kinderflohmarkt ist schon in Planung und findet am Sonntag vor dem nächsten Heideblütenfest, am 26. August 2012, in Westerweyhe auf dem Festplatz statt. Rechtzeitige Bekanntmachungen werden wieder über die Allgemeine Zeitung, dem Uelzener Anzeiger, Faltblättern, Plakaten und www.Kirch-Westerweyhe.de stattfinden.

pa212831.jpgpa212833.jpg

 
<< Anfang < Vorherige 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Nächste > Ende >>