50jährigen Bestehen des SoVD-Ortsverbandes Kirch- und Westerweyhe
Nk Westerweyhe. Mit einer üppigen Kaffeetafel begann die Feier zum 50jährigen Bestehen des SoVD-Ortsverbandes Kirch- und Westerweyhe im Dorfkrug von Westerweyhe. Der Vorsitzende Michael Blum begrüßte zahlreiche Ehrengäste und freute sich, dass Abordnungen der befreundeten Ortsverbände aus Uelzen, Dalldorf, Eimke, Wellendorf und Natendorf mit ihnen gemeinsam das Jubiläum feierten.

Der Kreisvorsitzende Karl-Otto Constien ging in seinem Festvortrag auf die Grundpfeiler des SoVD, der sich für soziale Gerechtigkeit, Freiheit und Solidarität stützt, ein. Er erinnerte daran, dass der einstige Reichsbund aus der Notlage heraus von 32 Personen am 23. Mai 1917 gegründet wurde, um Kriegsteilnehmer, Kriegsbeschädigten und Kriegshinterbliebenen helfend zur Seite zu stehen. Bereits 1920 hatte der Reichsbund im gesamten Deutschen Reich über 750.000 Mitglieder. Das zeigt uns doch, wie notwendig die Hilfe gebraucht wurde, sagte Constien. Weiter könne man stolz sein, dass unsere Vorfahren den Bund 1933 mit der Machübernahme von den Nationalsozialisten auflösten. Am 29.November 1946 wurde er in Hamburg neu gegründet und übernahm weitere Aufgaben. Jeder Fortschritt muss auch heute noch hart umkämpft werden, sagte Constien. Im Ortsverband Kirch- und Westerweyhe hat der SoVD viele Mitstreiter gefunden, um etwas für die Mitglieder zu erreichen. Es werde eine hervorragende Arbeit geleistet, versicherte Constien.

In einem Rückblick auf den Jubiläumsverband wurde an die vielfältigen Aktionen erinnert. Wir haben viel für unsere Mitglieder erreicht und werden nicht müde, uns weiter für sie zu engagieren sowohl gesellschaftlich als auch wenn Mitglieder unsere Fürsorge benötigen, sagte Blum. Die Abordnungen der befreundeten Ortsverbände erinnerten an viele gemeinsame Unternehmungen. Eine Augenweide war der mehrfache Auftritt der Kindertanzgruppe Kirch- und Westerweyhe mit schwungvoll dargebrachten bekannten Volkstänzen.

Nach einem gemeinsamen Abendessen gab es noch einen weiteren Höhepunkt: Jede Menge Geschenke aus einer üppigen Tombola.
 
Begehung in Kirch- u. Westerweyhe
westerweyhe_ortsrat_2.jpgMitglieder des Ortsrates, MA der Stadt Uelzen sowie Kirch- u. Westerweyher Bürger haben gemeinsam an der jährlich stattfindenden Begehung teilgenommen. In Kirchweyhe, am Dorfteich, wurde über die neu zu erstellende Boulebahn sowie über den Standort der dort  vorhandenen Spielgeräte diskutiert.
Später in Westerweyhe, traf man sich an der Grundschule, Dort sprach man sachlich und gut vorbereitet über eine Querungsanlage "Am Stadtberg" sowie über eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h im Bereich der Schule. Vor dem eintreffen der beteiligten Personen der Begehung wurde ein Film über die dortige Situation gedreht. Lothar Ullrich von Uelzen TV sowie viele betroffene Eltern halfen tatkräftig bei der Gestaltung des Filmes mit.
An dieser Stelle ein Dank an Lothar Ullrichvon Uelzen TV, den Eltern der Westerweyher Grundschüler, der Firma Pfennig sowie allen weiteren Beteiligten an dem Projekt.
Anschließend wurde im Neubaugebiet "Am Rießelkamp" über eine kleine Zuwegung zum dortigen Spielplatz diskutiert. Im Abschluss traf man sich auf dem Festplatz am Boulefeld. In diesem Frühjahr werden dort grosse Holzbänke und Tische aufgestellt. Der Standort wurde begutachtet und teilweise festgelegt.
Zur Abschlussbesprechung ging es zum Uhlenköper-Camp. Dort hatte Familie Körding schon alles vorbereitet, sodass man sich bei Kaffee und Kuchen aufwären konnte.
Hans-Jürgen Stöcks bedankte sich für die gute Beteiligung der Begehung bei den Mitarbeitern der Stadt Uelzen sowie den anderen Anwesenden und teilte gleichzeitig den Termin für die nächste Ortsratssitzung mit.

Bei der nächsten Ortsratssitzung am Montag, den 28.02.2011, wird der Film" Ist der Schulweg für unsere Kinder sicher?" der Öffentlichkeit präsentiert. Gleichzeitig möchte die Stadt Uelzen Entscheidungen und Lösungen bekanntgeben die bei der Begehung aufgezeigt wurden.

Fotos von der Ortsbegehung
 
Adventstreff bedankt sich mit mit einer Spende beim KiGo-Team
Die Weihnachtszeit ist vorbei und die Vorbereitungen für den nächsten Adventstreff sind schon im vollen Gange. Die Resonanz war überwältigend und auch die Spendedose war gut gefüllt. Das Weihnachtszauberteam möchte sich noch einmal für den tollen Adventstreff bedanken und wünscht sich für dieses Jahr wieder eine volle Hütte. Es hat allen sehr viel Spass gemacht. Die Spende wurde dankend vom KiGo-Team entgegengenommen.

Fotos von der Spendenübergabe

img_4985.jpgimg_4988.jpgimg_5001.jpg
 
Video zur Musical Show "Die Blues Brothers"
screen_blackblues-brothers.jpgDer Film zur Musical Show "Die Blues Brothers" vom SC Kirch-/Westerweyhe ist fertig. Eine Kurzfassung (ca. 40 min) kann bei Uelzen TV angesehen werden.

Video anzeigen

Eine DVD mit der Langfassung des Films (ca. 90 min) ist bei Stefanie Feldhaus-Markefke zu bestellen.

Fotos von der Musical-Show
 
Super Musical-Show der Kirch- u.Westerweyher Blues Brothers
Die Blues Brothers sind zurück -- und besser als je zuvor.
Es war eine tolle und beeindruckende Show der Mitwirkenden zum Abschluss der Feierlichkeiten des 90. Geburtstages des SC KW. Ein Dank an alle Darsteller und auch dem Publikum für diesen schönen Abend.

Fotos vom Musical

img_4677.jpgimg_4900.jpgimg_4934.jpg
 
Schulzeitung der GS Westerweyhe
img_0124.jpgHallo Kirch-u. Westerweyhe.........

Die Schüler der Grundschule Westerweyhe haben eine eigene Schülerzeitung erstellt.
Schaut Sie Euch mal an....... Ist wirklich klasse geworden.............

Ausgabe 1
Ausgabe 2
 
Lust auf einen Adventspunsch in Westerweyhe am 23. Dezember war ein voller Erfolg.
Den ganzen Tag hat es geschneit, trotzdem haben sich viele Freunde, Bekannte und Leute die einfach nur mal Lust auf einen solchen Abend hatten in Westerweyhe zum ersten Adventstreff am 23. Dezember eingefunden. Bei Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst vom Grill sowie traditioneller Weihnachtsmusik zum mitsingen wurde der Abend zum Erfolg. Günter Schaumann und Sabine Bresch spielten auf dem Akkordeon und alle sangen mit. Als dann auch noch der Weihnachtsmann kam leuchteten die Kinderaugen. Manch ein Erwachsener wurde stumm als auch er ein Weihnachtsgedicht aufsagen sollte. Dann spielte Pauline Merten auf Ihrer Trompete "Leise Rieselt der Schnee" und alle sangen wieder mit. Zum Abschluss war man sich einig, im nächsten Jahr wird es wieder ein, zwei oder drei "Adventstreffs mit Weihnachtszauber" geben. Am Rande hörte man Stimmen die sagten: "Es in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich, dass man Weihnachtslieder singt und das auch noch gemeinsam mit Menschen die man gar nicht kennt ".  
Ein großes Dankeschön von den diesjährigen Gastgebern Uta und Olaf sowie Susanne und Karl-Heinz an alle Gäste, Helfer, der VTG, den Musikern Sabine, Pauline und Günter sowie dem Bürgermeister Hans-Jürgen Stöcks und unserem Pastor Wollrath für die tolle und tatkräftige Unterstützung die zum gelingen des ersten "Adventstreff mit Weihnachtszauber" beigetragen haben.

img_4202.jpgimg_4225.jpg

 
Tombolaerlös gespendet Gewinnübergabe an Club Heideblume

Anlässlich des 100 jährigen Geburtstages und Heideblütenfestes in Westerweyhe gestaltete der dortige Netto Lebensmitteldiscounter(der mit dem Scotti)

eine wunderschöne Tombola.Viele Preise wurden von dem Unternehmen zur Verfügung gestellt und die Lose für einen Euro verkauft.So wurde ein Erlös von 251,00 Euro erziehlt,der jetzt von der Schichtleiterin Manuela Rüggebrecht überreicht wurde.

Unser wie wir liebevoll sagen „Hunde-Netto“hier in Westerweyhe ist ein großzügiger Sponsor für unseren Nachwuchs.Daher haben wir uns über die tolle Tombola an unserem Heideblüten-Kinderfest besonders gefreut.Der Vorsitzende des Club Heideblume Werner Bendik die Westerweyher Heidekönigin Jannika Jeglorz und die 2.Hofdame Neita Sprotte bedankten sich recht herzlich und nahmen die Spende entgegen.

scheckuebergabe_netto.jpg

Werner Bendik (Vorsitzender des Club Heideblume) Heidekönigin Jannika Jeglorz, 2.Hofdame Neita Sprotte, bekamen einen Scheck in Höhe 251,00 € von der Schichtleiterin Manuela Rüggebrecht vom Lebensmitteldiscounter überreicht.
 
Gesagt - Getan - Spende an die Kinderfeuerwehr überreicht
img_4161.jpgRainer Koch vom CDU Ortsverband Kirch-u.Westerweyhe überreichte der Kinderfeuerwehr Kirch- und Westerweyhe eine Spende für die Weihnachtskasse. Bei "Bürger fragen-Politiker antworten" wurde im Spätherbst ein kleines Sparwein aufgestellt, wo die anwesenden Gäste für Getränke und Bratwurst Ihre Taler für die Kinderfeuerwehr spendeten. Eine gute Sache für die kleinen Feuerwehrleute, die im Alter von 6-10 Jahren sind,  fand Laura Dittmer und nahm das Geschenk gerne entgegen. Gemeinsam wurde zum Abschluss ein Gruppenfoto gemacht.

Fotos von der Spendenübergabe
 
Wunschzettel für einen sicheren Schulweg
img_4118.jpgSchüler der Grundschule Westerweyhe haben gemeinsam mit Eltern und dem Schulelternrat Wunschzettel an den Weihnachtsbaum im Uelzener  Rathaus angehängt.
In jedem Jahr steht im Uelzener Rathaus ein Weihnachtsbaum, an dem man seine Wünsche und Anregungen zur Verbesserung der Lebensqualität in Uelzen anhängen kann.
Seit vielen Jahren kämpfen Eltern, Ortsrat und die Schule für einen sicheren Schulweg der Westerweyher Grundschüler. Erst in diesem Jahr wurde ein Antrag auf Einrichtung eines Fußgängerüberweges  und eine Tempo - 30 - Zone für den Schulweg abgelehnt.
Die Stadt Uelzen sieht hier keinen Handlungsbedarf.
Bei der Ortsratsitzung am Montagabend, den 06.12.2010, wird der Schulelternratsvorsitzende Karl-Heinz Günther diese Problematik ansprechen und dem Ortsrat seine Bedenken mitteilen.

Fotos

img_4135.jpgimg_4141.jpg
 
<< Anfang < Vorherige 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Nächste > Ende >>